Warum wir E-Autos mit erneuerbaren Energien laden müssen

Alle Studien kommen zum selben Schluss: Wir müssen unsere Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) senken, und zwar bereits seit gestern.

Der Verkehrssektor ist einer der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen. In Europa allein verursacht der Verkehr mehr als ein Viertel aller Treibhausgasemissionen. Allein über 20 Prozent aller THG-Emissionen der EU gehen auf das Konto des Straßenverkehrs. 

Glücklicherweise greifen immer mehr Staaten nachhaltige Ansätze und Lösungen auf. So hat die EU den Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab 2035 gänzlich verboten. 

Außerdem steuert die EU Klimaneutralität bis 2050 an und Emissionen sollen bis 2030 um mindestens 55 Prozent gesenkt werden. Da ein bedeutender Anteil der Emissionen auf den Verkehr zurückzuführen ist, wird klar, dass wir uns in Zukunft damit beschäftigen müssen, wie wir uns bewegen. 

Der Umstieg von herkömmlichen Verbrennern auf Elektroautos hat definitiv eine positive Wirkung auf unsere CO2-Bilanz, wäre aber dennoch nur der erste Schritt in Richtung Dekarbonisierung. Um tatsächlich etwas zu erreichen, müssen wir auch die Art und Weise ändern, wie wir unsere E-Autos laden. 

Woher kommt der Strom, mit dem wir unsere E-Autos laden?

So wie Verbrenner zum Fahren Kraftstoff benötigen, brauchen E-Autos Strom. Und der Ursprung des Stroms ist ein entscheidender Faktor für die Nachhaltigkeit unserer E-Autos. 

Obwohl ein E-Auto nur zwischen 30 und 50 Prozent der Emissionen eines Verbrenners verursacht, können wir den Klimawandel nicht ausbremsen, wenn wir es mit fossilen Energien laden. 

Zur Verdeutlichung schauen wir uns die Emissionen über den Lebenszyklus von verschiedenen Fahrzeugtypen an. Hier werden die CO2-Ausstoße von Benziner, Diesel sowie E-Auto, einmal mit Strommix und einmal mit erneuerbaren Energien betrieben, über ihren Lebenszyklus hinweg verglichen.

Vergleich CO2-Emissionen über gesamten Lebenszyklus von Fahrzeugen mit verschiedenen Antriebsarten

Grafik 1: ICCT white paper | Global comparison of the life-cycle greenhouse gas emissions (GHG) of passenger cars   

 

Diese Untersuchung zeigt deutlich, dass der Betrieb eines E-Autos, welches ausschließlich mit erneuerbaren Energien geladen wird, die geringsten Mengen an Emissionen verursacht.

Daraus folgt der Schluss, dass E-Auto und erneuerbare Energien das Erfolgsrezept für die Dekarbonisierung des Transportwesens sind. 

Die Möglichkeiten, das E-Auto mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu laden, ist heute wichtiger denn je, insbesondere wenn wir davon ausgehen, dass der Markt für E-Autos in den kommenden Jahren weiterhin exponentiell wachsen wird. Laut dem Sustainable Development Scenario der IEA könnten bis 2030 etwa 230 Millionen E-Autos weltweit auf den Straßen unterwegs sein.

E-Autos bringen das erneuerbare Stromnetz ins Gleichgewicht

Erneuerbare Energien sind unerschöpflich. Sie stammt aus Ressourcen, die sich immer wieder erneuern. Dennoch sind diese Ressourcen von Natur aus variabel. 

Das bedeutet, dass sich die Stromerzeugung nicht immer mit der Nachfrage deckt. Das kann zu einem Ungleichgewicht in unserem Stromnetz führen. 

Einfacher gesagt: Die Windenergie lässt nach, wenn kein Wind weht und es gibt keine Sonnenenergie in der Nacht. Die Nachfrage nach Energie schwankt jedoch unabhängig von Wetter und Tageszeit. Sie steigt während Verbrauchsspitzen, z. B. wenn viele Menschen gleichzeitig Elektrogeräte verwenden. 

Ein stabiles und gesundes Energienetz verringert das Risiko von Stromausfällen und der Notwendigkeit, fossile Kraftwerke hochzufahren, um den Stromverbrauch auszugleichen. E-Autos können tatsächlich zur Stabilität und Ausgewogenheit unseres Energiesystems beitragen. 

Wie? Die Antwort ist das intelligente Laden von E-Fahrzeugen.

Virta-Hypernatural-21_Z706256-hires-1 

Werden E-Fahrzeuge geladen, sind sie an das Stromnetz angeschlossen und werden damit zu großen Akkus auf Rädern, die zur Speicherung der Energie eingesetzt werden können

Beim intelligenten Laden von E-Autos, sprich, die Ladestation ist über eine Cloud verbunden, können Ladevorgänge gesteuert werden, um zur Optimierung des Energieverbrauchs und zur Stabilisierung des Stromnetzes beizutragen. Ein stabiles Stromnetz ist maßgeblich für den Erfolg von erneuerbaren Energien.

Smart Charging für E-Autos

Mit Virta Origin laden Sie ausschließlich erneuerbare Energien

Virta ist die am schnellsten wachsende Ladeplattform für E-Fahrzeuge in Europa. Unsere Position an vorderster Front der Elektroautorevolution bringt eine gewisse Verantwortung mit sich.  

Unsere zentrale Mission ist das Schaffen einer nachhaltigen Zukunft, indem wir die Elektromobilität in den Alltag der Menschen und in unser Energiesystem bringen. Dabei ist es wichtig sicherzustellen, dass ein Ladevorgang mit Virta nachhaltig und ausgleichend für das Stromnetz ist. 

Deshalb gehen wir einen bedeutenden Schritt weiter.  

Mit Virta Origin kann sichergestellt werden, dass das Ladenetzwerk der Zukunft ausschließlich mit Strom aus zertifizierten erneuerbaren Energiequellen gespeist wird.

Virta Origin - Laden Sie Ihr E-Auto mit erneuerbaren Energien

Dabei ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass nicht alle erneuerbaren Stromquellen nachhaltig sind. Windräder, die in der Nähe von Naturschutzgebieten errichtet werden, oder Wasserkraftwerke, die Fischwanderungen behindern, sind zwar beides erneuerbare Energiequellen, jedoch nicht nachhaltig, da sie der Umwelt auf andere Weise schaden. 

Wir bei Virta verpflichten uns jeher dazu, unseren Kunden und Kundinnen den bestmöglichen Service zu bieten. EKOenergy ist ein international anerkanntes non-profit Ecolabel für Strom. Das Label stellt sicher, dass der verbrauchte Strom zu 100 Prozent erneuerbar ist. Darüber hinaus erfüllt das Label auch weitere Qualitätskriterien, eines davon ist die Gewährleistung einer nachhaltigen Stromerzeugung. 

Als NPO finanziert EKOenergy diverse Projekte zur Verringerung von Energiearmut. Der finnische Verband für Naturschutz (Suomen luonnonsuojeluliitto, SLL) empfiehlt ausschließlich Strom, der durch ein EKOenergy-Label zertifiziert ist.

„Um die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern, müssen wir aufhören, fossile Brennstoffe zu verwenden. Die Elektrifizierung spielt eine große Rolle bei der Umstellung auf ein Transportwesen ohne fossile Brennstoffe. Diese Umstellung verbessert die Situation jedoch kaum, wenn der Strom aus fossilen Brennstoffen erzeugt wird. Die Entscheidung zugunsten erneuerbarer Energiequellen ist auch für die Fahrer und Fahrerinnen von E-Fahrzeugen unerlässlich. Daher sehen wir die Entscheidung von Virta für EKOenergy zertifizierte erneuerbare Energiequellen als einen wichtigen Schritt. Der Betrieb Ihres Fahrzeugs mit EKOenergy zertifizierter Energie bedeutet, dass auch Sie einen Beitrag leisten: EKOenergy gewährleistet, dass der Strom aus erneuerbaren Energiequellen stammt, welche unsere Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Als Nutzer und Nutzerin von EKOenergy unterstützen Sie direkt den weltweiten Ausbau von erneuerbaren Energien.“ - Steven Vanholme, Program Manager bei EKOenergy.

Wie stellen wir sicher, dass der Ladevorgang im Netz von Virta tatsächlich nachhaltig ist? Indem wir Ursprungszertifikate fordern. Diese Zertifikate dienen als Nachweis, dass der Ladestrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen stammt.

Menschen in Deutschland möchten Ihr E-Auto bereits mit erneuerbaren Energien laden

In einer Umfrage zusammen mit Kantar haben wir herausgefunden, dass bereits die Hälfte der Deutschen ihr E-Auto vorzugsweise mit erneuerbaren Energien laden. 

Außerdem sind 75 Prozent der Befragten der Meinung, dass E-Autos ausschließlich mit grünem Strom geladen werden sollten. 

Ist das Laden mit erneuerbaren Energien mit einem angemessenen Preisaufschlag an einer Ladestation verfügbar, würden sich nur 5 Prozent dagegen entscheiden.

Helfen Sie den Menschen dabei, Ihre Emissionen zu SENKEN

Die Menschen suchen immer mehr nach Möglichkeiten, ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern. Wir glauben, dass die Elektromobilität die effizienteste Methode ist, dieses Ziel zu erreichen. 

Außerdem sollen alle Ladedienstleister die Möglichkeit haben, ihren Kunden und Kundinnen nachhaltig erzeugte Energie anzubieten. 

Erfahren Sie hier, wie Virta Origin das möglich macht.

Zum selben thema

Kontakt

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir werden uns innerhalb des nächsten Werktages bei Ihnen melden.