In a Nutshell

ALLES WICHTIGE ZUM THEMA SMART CHARGING BZW. INTELLIGENTES LADEN VON ELEKTROFAHRZEUGEN.

1. Was ist Smart Charging für E-Autos?

Smart Charging (zu Deutsch intelligentes Laden) beschreibt ein System, bei dem ein Elektrofahrzeug und ein Ladegerät eine Datenverbindung eingehen und das Ladegerät wiederum in Verbindung mit einem Ladebetreiber ist.

Im Gegensatz zu herkömmlichen - oder blöden - Ladegeräten, die nicht mit der Cloud verbunden sind, ermöglicht Smart Charging die Überwachung, Verwaltung oder auch die Beschränkung der Nutzung aus der Ferne, um den Energieverbrauch zu optimieren.

 

Smart Charging Ladenetzwerk E-Auto

 

Mit Cloud-basierten Lösungen sind dem intelligenten Laden keine Grenzen gesetzt. Smart Charging Dienste können nach Belieben modifiziert werden. Es können mühelos neue Funktionen hinzugefügt oder entfernt werden, um ein passendes System für Ihre ganz speziellen Anforderungen herzustellen.

Neue Funktionen können ebenfalls bei bereits bestehenden Ladestationen hinzugefügt bzw. aktualisiert werden. Das macht Smart Charging zukunftssicher. Sich ständig ändernde Anforderungen und Wünsche können problemlos in neue Funktionen integriert werden – ohne großen Aufwand.

Mittels Smart Charging ans Stromnetz angeschlossene Elektroautos bilden eine Symbiose mit dem Stromnetz, denn sie unterstützen sich gegenseitig. Ohne intelligentes Laden würden Elektroautos schnell zu einer Belastung für unser Stromnetz werden.

Übrigens. Wir haben erst kürzlich zusammen mit Eurelectric und BBC StoryWorks Commercial Productions an diesem Video gearbeitet, das intelligentes Laden in seiner ganzen Funktionsweise zeigt. 👇

 

2. Wie funktionieren Smart Charging Ladestationen für Elektrofahrzeuge?

Das Smart Charging von Elektrofahrzeugen wird von einer intelligenten Backend-Lösung unterstützt, die Echtzeitdaten von angeschlossenen Ladegeräten und von Ladevorgängen an das Unternehmen weitergibt, das die Ladestation betreibt.

Da Ladestationen mit der Cloud verbunden sind, können sie auf der Basis von verschiedenen Kennzahlen verwaltet werden: schwankende Energieerzeugung, lokaler Stromverbrauch, Anzahl weiterer ladender Fahrzeuge oder elektrische Geräte, die in unmittelbarer Nähe verwendet werden. Um ein nachhaltigeres, auf erneuerbaren Energiequellen basierendes Energiesystem zu schaffen, muss das Laden von Elektrofahrzeugen smart sein. 

 

Was passiert während eines Smart Charging Ladevorgangs?

Beim intelligenten Laden muss sich die Fahrerin oder der Fahrer eines Elektroautos an der Ladestation identifizieren. Diese Identifizierung verbindet sie mit der Ladestation und dem Ladeereignis. So wird sichergestellt, dass der richtige Preis dem richtigen Kunden in Rechnung gestellt wird und das Geld schlussendlich auf dem Konto des Ladesäulen-Betreibers landet. Und da es sich um ein intelligentes System handelt, passiert alles automatisch.

Für E-Mobilisten, die beim Ladeservice registriert sind, ist eine Identifizierung praktisch ohne Aufwand verbunden: Sie melden sich einfach über die mobile App an oder benutzen ihren RFID Tag, um mit dem Laden ihres Fahrzeugs zu beginnen. Aber auch ohne Registrierung kann an der Ladesäule mittels Einmalzahlung mit Kredit- oder Debitkarte für den Service bezahlt werden.

Der Ladevorgang an der Station selbst erfolgt anhand der Einstellungen und Preise, die das betreibende Unternehmen festgelegt hat. Die Ladestation kann Teil einer größeren Stationsgruppe sein und viele intelligente Funktionen im Hintergrund haben, aber für die Endnutzer:innen ist das Laden so einfach wie möglich: Identifizieren, Ladekabel einstecken und los geht's!

Die Zahl der Anbieter von intelligenten Ladediensten für Elektrofahrzeuge nimmt zu, und jeder Anbieter hat seine eigene Ladeplattform. All das ist für Ladekunden kein Problem, denn Smart Charging unterstützt Roaming. So auch die Ladestationen von Virta. Dank Roaming erhalten Kunden mit nur einem Kundenkonto Zugriff auf jede beliebige Station. In der Praxis reicht ein Kundenkonto aus, um in ganz Europa laden zu können.

 

Wie funktioniert Smart Charging? Identifizieren, Laden, Rechnungsstellung

 

3. Die Vorteile des intelligenten Ladens

Smart Charging ist für den Energiemarkt besonders vorteilhaft, ja sogar unerlässlich. Doch auch für Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos sowie für Unternehmen, die Ladestationen oder ganze Ladenetze betreiben, gibt es zahlreiche Vorteile.

Hier erfahren Sie, wie Sie und Ihre Kundschaft von einer intelligenten Ladelösung für Elektrofahrzeuge profitieren können.

 

Vorteile für E-Mobilisten

Man möchte doch denken, dass es egal ist, wo man sein Fahrzeug auflädt. Leider ist dem nicht so.

Mit intelligentem Laden können Sie als Fahrer und Fahrerin:

 

BrandedApps-iconVerfügbare Ladestationen für E-Fahrzeuge finden

Finden Sie verfügbare Ladestationen ganz einfach über die mobile App und reservieren Sie Ihren Ladeplatz von unterwegs aus. Die mobile Anwendung zeigt Ihnen Informationen über die Ladeleistung und den Preis sowie Echtzeitdaten über die Verfügbarkeit von Ladestationen.

 

EnergyManagement-iconSchneller laden

Das intelligente Gerät nutzt automatisch die maximal verfügbare Energieleistung. Die maximale Ladeleistung der meisten intelligenten Ladegeräte beträgt 22 kW. Schnellladestationen können sogar mit einer maximalen Leistung von 150 kW laden.

 

HealthChecks-iconSicherer laden

Im Vergleich zu einer normalen Haushaltssteckdose ist ein intelligentes Ladegerät eine viel sicherere Option. Intelligente Geräte testen automatisch die Verbindung zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Gerät, bevor sie mit dem Laden beginnen. Alle Ladevorgänge werden überwacht und können aus der Ferne gesteuert werden.

 

CustomerCommunication-iconStreitigkeiten mit Ihrem Lade-Nachbar vermeiden

Vermeiden Sie unnötige Auseinandersetzungen und Streitigkeiten mit Ihrem Nachbarn über den Energieverbrauch, da sich mit Smart Charging die Verbrauchsdaten leicht zur richtigen Person zurückverfolgen lassen. Mit Smart Charging werden alle Ladegäste nach dem Laden auf Basis der festgelegten Preise an der Station abgerechnet. Das alles geschieht automatisch: Weder Sie als Ladekunde noch das Unternehmen, das Ladestationen betreibt, müssen sich um die Abrechnung kümmern. Die automatische Abrechnung basiert auf der Identifikation des Kunden, d. h. der Ladevorgang beginnt erst, wenn Sie sich an der Station mit der mobilen App, den RFID-Tags oder mittels Einmalzahlung erfolgreich identifiziert haben.

 

Payments-Invoicing-iconsGeld sparen - und die Umwelt schonen

Sie können Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen, indem Sie den Zeitpunkt des Ladevorgangs so optimieren, dass das Laden automatisch dann erfolgt, sobald der Strom am günstigsten ist.

Die Optimierung des Ladevorgangs für die Stunden mit geringem Stromverbrauch ist nicht nur günstiger, sondern trägt auch zum Ausgleich des Stromnetzes bei. Die Zahl der E-Autos wächst ständig und in Zukunft wird mehr Flexibilität erforderlich sein. Energieversorgungsunternehmen können sogar Anreize für Fahrerinnen und Fahrer schaffen, wenn sie mit geringerer Leistung laden, ihre Ladevorgänge auf Stunden mit geringem Verbrauch abstimmen oder ihre Autobatterien vorübergehend als Stromreserven zur Verfügung stellen.

Wie sieht die Zukunft der E-Mobilität aus?

Sie möchten mehr über Trends und Prognosen zur Elektromobilität in Deutschland erfahren?
Hier lang

 

Vorteile des Smart Chargings für Unternehmen

Genau wie Fahrer und Fahrerinnen von E-Autos können auch Unternehmen vom intelligenten Laden von Elektrofahrzeugen profitieren. Eine intelligente Lösung ist die einzig sinnvolle und zukunftssichere Lösung.

Mit intelligentem Laden können Sie als Unternehmen:

 

StationManagement-iconLadevorgänge überwachen

Sie erhalten Zugang zu einem intelligenten Managementsystem, mit dem Sie Ladevorgänge aus der Ferne überwachen und steuern können sowie Nutzungsstatistiken einsehen und Probleme melden können. Alle Ihre Stationen sind mit der Ladeplattform und somit auch untereinander verbunden. Sie können Stationen in Gruppen zusammenfassen und sie als Set verwalten. Dies ermöglicht zum Beispiel die Begrenzung der Ladeleistung einer Stationsgruppe. Auch Preispakete und Ladestationsinformationen lassen sich bequem bearbeiten.

 

Payments-Invoicing-iconsAufhören, sich Gedanken über Zahlungen zu machen

Wäre es nicht schön, wenn Sie Zugang zu einem Abrechnungssystem hätten, das die Kunden entweder direkt über ihr Virta-Konto oder über ihre Zahlungskarten abrechnet? Wenn es um Zahlungen und Abrechnungen geht, müssen Sie sich um nichts kümmern. Ihre Kunden werden automatisch auf Basis der von Ihnen festgelegten Preise abgerechnet und wir überweisen Ihnen die Einnahmen monatlich.

 

Payments-Invoicing-iconsDie Kontrolle über Ihren Stromverbrauch übernehmen

Sie profitieren von kontrollierten Ladevorgänge, sodass Sie sich keine Sorgen um die Überlastung der Kapazitäten Ihres örtlichen Stromnetzes oder eine hohe Stromrechnung machen müssen. Durch die Gruppierung von Stationen können Sie Geld sparen, da eine Erweiterung der Leistung des Stromanschlusses nicht mehr notwendig ist. Wenn die für die Stationsgruppe eingestellte maximale Ladeleistung überschritten wird, sinkt die Ladeleistung an allen Stationen der Gruppe automatisch ab.

 

HealthChecks-icon-1Ein ruhiges Gewissen bewahren

Der wichtigste Vorteil des Smart Chargings von Elektrofahrzeugen ist in Wirklichkeit ganz einfach: Sie können sich voll auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Nach der Installation der Ladestation müssen Sie sich nicht mehr darum kümmern - es sei denn, Sie wollen sich mit den Statistiken und Umsatzzahlen beschäftigen.

Interesse geweckt?

Drei Gründe, warum Virta der beste Partner für Ihr Ladegeschäft ist.
Mehr erfahren
x

Vorteile für Ladenetzwerke

Für Energieversorger, die eigene Ladenetzwerke für E-Fahrzeuge aufbauen, ist eine intelligente Ladelösung für E-Fahrzeuge eine absolute Notwendigkeit. Wie sonst soll man denn mehrere Ladestationen über sein Netz gleichzeitig versorgen?

Mit Smart Charging können Ladenetzwerke für E-Autos:

 

EnergyManagement-iconDas Stromnetz stabilisieren

Smart Charging kann auf Basis verschiedener Kennzahlen gesteuert werden: So kann der Ladevorgang beispielsweise automatisch gestartet werden, wenn der Strombedarf am niedrigsten ist. Diese Möglichkeit, den Ladevorgang abhängig von der Netzauslastung zu steuern, bietet Ihnen ein völlig neues Geschäftsfeld. Energiemanagement-Funktionen geben den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen die Möglichkeit, sich an der Nachfragesteuerung zu beteiligen. Dies kann freiwillig passieren oder gegen eine Entschädigung, denn auch Verbraucherinnen und Verbraucher benötigen Anreize.

 

Roaming-iconMit Veränderungen Schritt halten

Der Mobilitätssektor ändert sich rasant und nicht alle künftigen Anforderungen lassen sich vorhersagen. Intelligente Ladedienste mit einer Cloud-Lösung können jederzeit und ortsunabhängig aktualisiert, geändert und weiterentwickelt werden. Wenn Sie in eine intelligente Ladelösung investieren, erwerben Sie einen Service, der immer auf dem neuesten Stand bleibt.

 

StationManagement-iconLadestationen einfach verwalten

Als Unternehmen, das ein Ladenetzwerk betreibt, können Sie Gerätegruppen, Preismodelle und Pakete für Ihre Endkunden erstellen. Das Testen von verschiedenen Preisen und die Verwaltung von Stationsgruppen funktionieren mühelos. Wir helfen Ihnen bei den ersten Schritten mit der Software, damit Sie das Smart Charging System optimal nutzen können.

 

CustomerCommunication-iconSie und Ihr Geschäft immer auf dem Laufenden halten

Es war nie einfacher, den Überblick über Ihr Geschäft zu bewahren: Alle Vorgänge an jeder Ihrer Ladestation sind im Managementsystem sichtbar und werden in praktischen und leicht verständlichen Übersichten zusammengefasst. Sie können die wichtigsten Kennzahlen und Statistiken verfolgen und falls Sie wünschen sogar einzelne Ereignisse an den Stationen einsehen.

 

4. Die Elemente des intelligenten Ladens

Intelligente Ladegeräte für Elektrofahrzeuge

Alle Elektrofahrzeuge sind mit Smart Charging Ladegeräten kompatibel, aber nicht alle Ladegeräte sind intelligent. Das Wort „Intelligenz“ wird zwar hier und da verwendet, aber ein intelligentes Gerät muss konkrete Eigenschaften besitzen, um mit allen zukunftssicheren Möglichkeiten des Smart Chargings kompatibel zu sein.

Wenn Sie also ein Ladegerät auswählen, dann sollten Sie mindestens diese 3 Dinge berücksichtigen:

  1. Stellen Sie sicher, dass sich die Stationen mit der Cloud verbinden können. Die Geräte sollten z. B. über eine GPRS- oder 3G-Verbindung verfügen, um mit dem Dienst kommunizieren zu können.
  2. Die Geräte sollten über einen standardisierten Steckdosentyp verfügen: Typ 2 oder CHAdeMO und CCS Combo, falls es sich um eine Schnellladestation handeln sollte.
  3. Die Geräte sollten mit dem von Ihnen gewählten Backend kompatibel sein. Das am weitesten verbreitete Standardprotokoll heißt OCPP (Open Charge Point Protocol). Dieses ermöglicht es Ihnen, Software und Hardware frei zu kombinieren, um ein umfassendes Ladeerlebnis zu schaffen.

Je neuer die Standardversion, desto besser. Aber das Wichtigste ist, dass das gewählte Gerät und die Plattform auf derselben Standardversion laufen.

Die gute Nachricht vorweg: Die meisten intelligenten Ladeplattformen sind universell einsetzbar – und so ist es auch unser Angebot. Bei Virta können Sie Ihre Geräte aus einer langen Liste von unterstützten Herstellern und Modellen frei wählen. Gegenwärtig unterstützen wir OCPP 1.5, 1.6 und 2.0 und aktualisieren es laufend, sobald neue Versionen verfügbar sind. Hier finden Sie die vollständige Liste der von uns unterstützten Smart Charging Geräte.

 

Smart Charging Funktionen

Intelligente Geräte sind zwar eine Voraussetzung für das Smart Charging von Elektrofahrzeugen, die eigentlichen Helden sind jedoch die intelligenten Funktionen der Ladeplattform.

 

Das Admin-Panel 

Das Admin-Panel ist Ihr bester Freund, falls Sie mehrere Ladestationen an verschiedenen Standorten betreiben. Hier können Sie den Preis für öffentliche Ladevorgänge festlegen, Ihre Stationen aus der Ferne verwalten sowie Nutzungsstatistiken anzeigen lassen oder herunterladen.

Das Admin-Panel bietet Ihnen viele hilfreiche Tools, um sich mit Stationsstatistiken vertraut zu machen. Auch können Sie Änderungen an den Funktionen, Stationsdetails und Preisen vornehmen, wenn sie beispielsweise auf sich ändernde Kennzahlen und Werte reagieren möchten. Als Ladenetz-Betreibende können Sie durch das Admin-Panel ebenfalls Informationen über Ihre Kunden, Registrierungen und RFID-Tag Lieferungen verwalten.

Kurz gesagt bietet es Ihnen die Möglichkeit, aktiv am Stationsmanagement teilzunehmen. In der Praxis läuft aber auch alles reibungslos ohne Ihre aktive Beteiligung. Wir kümmern uns um alle Aufgaben hinter den Kulissen, damit Sie sich auf Ihr Hauptgeschäft konzentrieren können.

 

Automatische Zahlungs- & Rechnungsabwicklung

Eine automatisierte Zahlungs- und Rechnungsabwicklung ist eine weitere praktische Funktion, auf die Sie durch Smart Charging Zugriff erhalten. Anstatt die Ladevorgänge Ihrer Kunden oder Mitarbeitenden manuell abrechnen zu müssen, übernimmt die Plattform diese Aufgabe für Sie. Und das Beste daran? Ihre Kunden haben die freie Wahl, wie sie bezahlen möchten. Von RFID-Tags über die mobile App bis hin zu Einmalzahlungen mit einer Debit- oder Kreditkarte, sie können sich entspannt zurücklehnen, während das Geld auf Ihr Konto fließt. 

 

Mobile App und Web-Anwendungen

Mobile App und Web-Anwendungen heben das Kundenerlebnis auf eine ganz neue Ebene. Sie ermöglichen es, verfügbare Ladepunkte zu finden und zu reservieren, bevorzugte Stationen hinzuzufügen, Ladevorgänge einzusehen und vieles mehr. Dank ihrer Intelligenz kann die mobile App Echtzeitdaten zu den Ladestationen anzeigen. Die mobile App ist im Grunde alles, was E-Mobilisten zum Laden benötigen.

 

Roaming

Roaming hilft Unternehmen, die Ladestation betreiben, mehr Nutzer:innen zu gewinnen und mehr Einnahmen zu erzielen. Für Fahrerinnen und Fahrern von E-Autos bietet Roaming die Möglichkeit, an Zehntausenden von Stationen auf verschiedene Weise zu laden, z. B. über Anwendungen von Drittanbietern oder mit Zahlkarten. Roaming verbessert das Nutzererlebnis erheblich und funktioniert genauso wie mobiles Datenroaming. Smart Charging ist eine Voraussetzung für das Roaming, da die Geräte mit den Roaming-Netzen verbunden sein müssen. Virta ist derzeit mit den Roaming-Netzen von Hubject und Gireve verbunden.

 

Dynamisches Lastmanagement

Dynamisches Load Management oder Dynamisches Lastmanagement (kurz DLM) ist ein derart wichtiges Konzept beim Smart Charging von E-Fahrzeugen, dass es manchmal fälschlicherweise als Synonym für alle intelligenten Funktionen verwendet wird. In Wirklichkeit bezieht sich das Dynamische Load Management auf die Fähigkeit einer intelligenten Ladeplattform, den verfügbaren Strom automatisch zwischen dem Gebäude und den gleichzeitig ladenden Elektrofahrzeugen zu verteilen. Mit anderen Worten: DLM hilft Ihnen, das lokale Stromnetz vor Belastungsspitzen zu schützen und erspart Ihnen den Ärger, die Energieinfrastruktur des Gebäudes aufrüsten zu müssen.

 

Energiemanagement-Funktionen

Energiemanagement-Funktionen sind die Schlüsselkomponenten für den Anschluss von Elektrofahrzeugen an das Stromnetz. Ohne intelligente Ladestationen können Elektroautos nicht zur Unterstützung des Stromsystems eingesetzt werden. Sehen Sie sich dieses Video an, um die Symbiose von Elektroautos und dem Energiesystem näher kennenzulernen. 👇

 

Möchten Sie mehr über Vehicle-to-Grid (V2G) erfahren? Sehen Sie sich unseren umfassenden Guide über Vehicle-to-Grid und seine Möglichkeiten an.

 

5. Warum Virta?

Virta bietet den weltweit schnellsten und kosteneffizientesten Kanal für die Einführung, das Wachstum und den Betrieb kommerzieller Dienste für das Laden von Elektrofahrzeugen an – entweder als Hauptgeschäft oder einfach als Mehrwertdienst. 

Wissen ist Teil unserer DNA. Wir haben die Fähigkeit und den Ehrgeiz, erstklassige Dienste zu entwickeln, die nicht nur heute, sondern auch in der Zukunft funktionieren.

Auf diese Weise helfen wir unsere Kunden, einen positiven Wandel herbeizuführen - für die Rentabilität und für den Planeten:

 

Minimaler Aufwand, maximaler Nutzen 

Der richtige Zeitpunkt für den Einstieg in das Ladegeschäft ist jetzt. Der Betrieb von Ladestationen ist allerdings mit einer Reihe von Aufgaben verbunden: Kundensupport, technische Problemlösung, Zahlungsabwicklung, Kundenkreditrisiko, Roaming-Dienstleistungen und Ladestationsmanagement, um nur einige zu nennen. Der Aufbau der erforderlichen Kapazitäten und Infrastruktur kostet viel Zeit und Geld.

Wie wäre es, wenn Sie sich die ganze Arbeit sparen und ohne große Umwege direkt zu einem Anbieter von Ladediensten werden könnten?

Mit Virta ist das möglich. Mit unserer White Label Lösung können Sie das Laden von Elektroautos unter Ihrer Marke anbieten, während Virta sich um die gesamte Komplexität des Dienstes im Hintergrund kümmert. Wir machen das Betreiben eines Ladegeschäfts für E-Autos einfach. Minimaler Aufwand, maximaler Nutzen.

Möchten Sie mehr dazu erfahren? Erfahren Sie hier, was es braucht, um ein Ladegeschäft für Elektroautos zu betreiben.

 

Erreichen Sie Ihr volles Potenzial 

Ladedienste für Elektrofahrzeuge können auf mehreren Ebenen angeboten werden: Sie können Ihrer Kundschaft das Laden von Elektrofahrzeugen als Zusatzdienstleistung zu Ihrem Normalgeschäft anbieten oder auch Tausende Ladepunkten im ganzen Land als Hauptgeschäft betreiben.

Welches auch immer Ihr Geschäftsmodell ist, mit der Virta-Plattform können Sie Ihr Potenzial voll ausschöpfen. Unsere Plattform ist die perfekte Kombination aus Innovation, Qualität, Anpassungsfähigkeit und Effizienz.

Versteckte Kosten sind die größten Kosten beim Laden von Elektrofahrzeugen. Mit der hochgradig skalierbaren digitalen Plug-and-Play-Plattformlösung von Virta können Sie versteckte Kosten vermeiden, das effizienteste Ladegeschäft der Welt betreiben und nachhaltig wachsen. Wir bieten Ihnen alle Werkzeuge, die Sie benötigen, um ein Geschäft rund um das Laden von Elektrofahrzeugen aufzubauen.

 

Ein weltweit führender Anbieter von Energiemanagementlösungen

Im Wesentlichen sind Elektrofahrzeuge nichts anderes als große Batterien auf Rädern. Sie sind die wichtigste neue Quelle für mehr Flexibilität und ein elementarer Bestandteil für das Energiesystem der erneuerbaren Energien. Die Virta-Plattform integriert Elektrofahrzeuge und Energiesysteme in ein einzigartiges Ökosystem.

Wir sind weltweit anerkannter Marktführer in der Vehicle-to-Grid (V2G) Technologie und im Energiemanagement. Virta ermöglicht es, Ihre Energie selbst in die Hand zu nehmen und aus der Energieflexibilität einen Mehrwert zu schaffen. Wenn Sie mehr über unsere Energiemanagementlösungen erfahren möchten, dann klicken Sie hier.

 

6. Weiterführende Lektüre (Englisch)

NRDC: Smart Charging – Was ist für Sie drin?

E-Fahrzeuge tun viel mehr, als Sie nur herumzufahren. Mit den richtigen Systemen und Anreizen können E-Fahrzeuge dem Stromnetz helfen und dabei gut für Ihren Geldbeutel sein. 


Lesen Sie den ganzen Artikel >>

McKinsey: Die Nachfrage nach Infrastruktur für E-Autos

Der limitierte Zugang zu effizienten Ladestationen könnte zu einem Hindernis für die Verbreitung von Elektroautos werden. Schauen wir uns die Zahlen und Kosten an, die hinter diesem Problem stehen.


Lesen Sie den ganzen Artikel >>

CCV: Die Zukunft der Zahlungslösungen beim Laden von E-Autos

In diesem Artikel befassen sich die Autor:innen mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit den Zahlungen für das Laden von Elektrofahrzeugen und schlagen Lösungen auf der Grundlage bestehender und zukünftiger Technologien vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel >>

UCS: Was is Smart Charging? Ein Blick darauf, welche Rolle E-Autos dabei spielen

Können Elektrofahrzeuge es dem Stromnetz ermöglichen, einen größeren Anteil an erneuerbaren Energien aufzunehmen? Genau das will Peter O'Connor herausfinden.

Lesen Sie den ganzen Artikel >>