VirtaIntelligente Energiemanagement­lösungen

Schutz des Stromnetzes und Förderung erneuerbarer Energien erfordern einen Balanceakt

Da wir Wind oder Sonnenlicht nicht kontrollieren können, bieten die Energiemanagementlösungen von Virta für das Aufladen von Elektrofahrzeugen bieten einen intelligenten Weg, unsere Energieproduktion zu optimieren, um sie besser an die Umwelt anzupassen. Das hilft dem Klimawandel entgegenzuwirken und spart Ihnen letztlich Energie und überflüssige Kosten.  

Vehicle-to-Grid (V2G)

Vehicle-to-Grid (V2G) ist eine intelligente Ladetechnologie, die die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Stromnetz ermöglicht. Mit V2G kann die geladene Leistung von einer Fahrzeugbatterie bei Bedarf zurück ins Netz geleitet werden. Dies unterstützt dabei, den Strombedarf auszugleichen, so dass keine zusätzliche Energie aus dem Netz verbraucht werden muss.

Mit V2G werden Fahrzeuge Teil des Energiesystems und arbeiten Seite an Seite mit erneuerbarer Energieerzeugung und stationären Energiespeichern. Dies wird entscheidend sein, wenn die Menge an erneuerbarer Energie im Netz, die mit Sonnen- und Windenergie erzeugt wird, steigt. Ohne V2G muss Energie aus Reservekraftwerken zugekauft werden, was die Strompreise in Spitzenzeiten in die Höhe treibt.

Mit V2G können sich auch Fahrer von Elektrofahrzeugen an der Mission zur Schaffung nachhaltiger Energie beteiligen. Aber worauf es wirklich ankommt, ist, dass V2G hilft, den Klimawandel zu bekämpfen, indem es unserem Energiesystem ermöglicht, mehr und mehr erneuerbare Energie auszugleichen.

Erfahren Sie mehr in unserem ultimativen Leitfaden zu V2G
Virta | Vehicle-to-Grid (V2G)

Dynamisches Lademanagement (DLM)

Ladegeräte für Elektrofahrzeuge geben während der gesamten Zeit, in der sie angeschlossen sind, automatisch ihre maximale Leistung ab. Das bedeutet, dass auf diese Weise mehr Energie verbraucht wird, als benötigt wird. 

Dies stellt eine große Belastung für die elektrische Anlage dar, und wenn mehr Ladegeräte an die Anlage angeschlossen werden, muss auch die elektrische Infrastruktur aufgerüstet werden.

Mit unserer Funktion Dynamic Load Management (DLM; dt.: Dynamisches Lademanagement) können Sie die maximale Leistung definieren, die an alle Ihre Ladegeräte geliefert wird, und Ihre bestehende elektrische Anlage optimieren. Unabhängig davon, wie viele Autos geladen werden oder wie viele neue Ladestationen hinzukommen, werden Sie nie über Ihre Leistungsschwelle hinausgehen. Das Beste daran ist, dass Sie nicht in teure elektrische Aufrüstungen investieren müssen. 

Erfahren Sie mehr über DLM
Dynamisches Lademanagement (DLM) | Virta

Adaptives Lademanagement (ALM)

Adaptives Lademanagement (ALM) hebt DLM auf die nächste Stufe und berücksichtigt den Energieverbrauch eines gesamten Gebäudes.

ALM überwacht nicht nur jeden Ladevorgang, sondern auch alle wichtigen elektrischen Systemlasten, wie Klimaanlage und Beleuchtung, und optimiert dann den Ladevorgang auf der Grundlage des gesamten Stromverbrauchs eines Standorts. 

Mit ALM können Sie sicher sein, dass der Strom einer Immobilie optimal verteilt wird und nie über die Kapazität hinausgeht. Und was noch wichtiger ist: Sie sparen kostspielige elektrische Aufrüstungen und Gebühren für einen überschüssigen Spitzenbedarf an Strom ein.

Virta | Adaptives Lademanagement (ALM)

Engpassmanagement

Der Anstieg des Stromverbrauchs in einem Gebiet kann ein Stromnetz überlasten. Darüber hinaus sind erneuerbare Energiequellen volatil und stellen Gebiete, die auf Solar- und Windenergie angewiesen sind, vor Herausforderungen.

Diese Umstände führen zu Engpässen oder „Netzengpässen“, die verhindern können, dass der Strom sein Ziel erreicht. Glücklicherweise können intelligent gesteuerte Elektroautos eine Lösung für die Überlastung des Stromnetzes bieten und die Notwendigkeit eines teuren Ausbaus der Netzinfrastruktur verhindern. 

Mit unserem Tool für das Engpassmanagement wird das Aufladen von Elektrofahrzeugen sowohl auf Basis der Netzkapazität als auch der Energieproduktion optimiert. Sie können priorisierte Regeln entwerfen, die festlegen, wie viel Strom zu bestimmten Zeiten in definierten Bereichen verbraucht wird. Das bedeutet, dass die Elektrofahrzeuge immer mit den optimalen Werten und zu den optimalen Zeiten geladen werden, und Sie können problemlos zusätzliche Ladestationen hinzufügen.

Engpassmanagement | Virta

Warum Virta?

Wir haben den Weg für V2G geebnet

Vehicle-to-Grid ist noch eine relativ neue Technologie, aber wir beschäftigen uns bereits seit mehreren Jahren damit. Wir kooperieren mit ausgezeichneten Unternehmen wie E.ON und Nissan, um unsere V2G-Lösungen weiterzuentwickeln. Unsere erste öffentliche V2G-Ladestation wurde im Jahr 2017 in Helsinki installiert. 

Erfahren Sie mehr über unser V2G-Projekt mit E.ON und Nissan 

Nachhaltige Energie ist Teil unserer DNA

Unsere Mission ist es, unseren Teil zur Bekämpfung des Klimawandels durch Entkarbonisierung, Energieeffizienz und Elektrifizierung beizutragen.  Elektroautobatterien sind die mit Abstand kostengünstigste Form der Energiespeicherung, da sie keine zusätzlichen Investitionen in Hardware erfordern. Das Laden von Elektrofahrzeugen ist eine Möglichkeit, diese Energie für das Allgemeinwohl zu nutzen.

Wir haben die Auszeichnungen, die es beweisen

Virta ist Europas am schnellsten wachsender Anbieter von Ladeservices für Elektrofahrzeuge mit einem Netzwerk von über 200.000 Fahrern von Elektrofahrzeugen. Wir behaupten nicht ohne Grund, dass unsere Lösungen die intelligentesten auf dem Markt sind. Wir wurden mit Auszeichnungen für herausragende technologische Innovationen, Produktmarken und die intelligentesten Dienstleistungen geehrt.

Sehen Sie sich unsere Auszeichnungen an
0/0

Sind Sie bereit, Ihr Geschäft mit dem Aufladen von Elektrofahrzeugen auszubauen?

Hier geht‘s zum Chat! Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und wir melden uns umgehend bei Ihnen!