Ladestationen für Elektroautos: Ein Service, der in keinem Hotel fehlen darf

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ihr Hotel verfügt über einen guten Ruf und über treue Gäste, die Ihnen einen sicheren monatlichen Umsatz garantieren. Aber Sie wollen Ihren Gästen mehr bieten können. Einen Service, der nicht nur für mehr Buchungen sorgt, sondern auch die Zufriedenheit Ihrer Gäste und zu guter Letzt Ihren Umsatz direkt steigert.

Mit welchem Service können Sie sich von der Konkurrenz abheben und gleichzeitig neue Einnahmen und zufriedene Gäste sicherstellen?

Richtig erraten, es geht um das Laden von Elektroautos!

Der große Boom der E-Mobilität steht uns erst bevor

Der Verkauf von Verbrennern wird in Europa ab 2035 der Geschichte angehören. Obwohl es bis dahin noch 12 Jahre sind, ziehen viele Konsumenten und Konsumentinnen bereits ein elektrisches Fahrzeug einem mit Verbrennungsmotor vor. Laut EY entscheiden sich bereits 52 % der Menschen, die ein neues Auto kaufen wollen, für ein Elektro- oder Hybridfahrzeug.

Der Markt für E-Autos wächst viel schneller als erwartet.

Um den steigenden Absatz von Elektroautos weiterhin zu ermöglichen, braucht es vor allem eins: eine gute Ladeinfrastruktur. Die Möglichkeit, überall laden zu können, ist entscheidend für den Erfolg der E-Mobilität.

Es gibt mehrere Indizien, die der deutschen Ladeinfrastruktur ein schlechtes Zeugnis abgeben. Zum 1. Juli 2022 wurden der Bundesnetzagentur deutschlandweit 64.808 öffentliche Ladestationen gemeldet. Diese Zahl ist meilenweit von den bis 2030 prognostizierten 1 Million Ladepunkten entfernt. Hier besteht deutlich Aufholbedarf, denn mit der jetzigen Geschwindigkeit wird es in Deutschland bis zum Stichtag in 2030 nur für 200.000 Ladepunkte reichen.

Fehlende Ladeinfrastruktur ist das größte Hindernis, das immer noch viele Menschen vom Kauf eines E-Autos abhält. Um eine lückenlose Ladeinfrastruktur garantieren zu können, sollten sich laut IEA maximal 10 E-Autos eine öffentliche Ladestation teilen müssen. In Deutschland sind es aktuell pro Ladepunkt 14 E-Autos, also deutlich über dem empfohlenen Wert.

Der Staat versucht mit Subventionen und Förderungen gegenzusteuern und möchte damit Unternehmen unterschiedlichster Branchen dazu animieren, in öffentliche Ladeinfrastruktur zu investieren. Damit soll für die Zukunft ein Ladenetz garantiert werden, das den exponentiell ansteigenden Absätzen von Elektroautos Rechnung trägt.

Um die klimafreundliche Revolution der Mobilität auch weiterhin gewährleisten zu können, muss die Ladeinfrastruktur deutlich ausgebaut werden. Und genau hier können Hotels eine entscheidende Rolle spielen.

Geben Sie Ihren Gästen das, was sie brauchen

Heutzutage wird der Großteil der E-Autos zwar noch zu Hause geladen, dieses Bild wird sich aber rasant ändern. E-Autos wollen überall zu jeder Zeit und ohne Probleme geladen werden – und dies stellt eine große Chance für Hotels dar.

Ihre Gäste werden vermehrt zu E-Fahrenden, die beim Aufenthalt ihr Fahrzeug laden müssen. Ein Ladeservice für Elektroautos wird bald so selbstverständlich erwartet wie WiFi.

Eine Studie, die wir erst kürzlich zusammen mit Kantar durchgeführt haben, hat ergeben, dass für 85 % der E-Fahrenden eine Lademöglichkeit am Hotel eine Rolle bei der Auswahl des Hotels spielt.

Umfrage Deutschland:Bedeutung von Ladestationen für Hotels:

Ein E-Ladedienst kommt nicht nur Ihren Stammgästen zugute. Wenn sich Ihr Hotel in einem Touristenzentrum, in der Innenstadt oder in der Nähe einer Hauptverkehrsader befindet, werden dank des E-Ladens schnell neue Gäste zu Ihrem Hotel finden.

Bedenkt man auch, dass immer mehr Mietwagenflotten elektrifiziert werden, haben Gäste, die mit Mietwagen anreisen, bald auch keine andere Wahl, als sich für ein Hotel mit E-Ladestationen zu entscheiden.

Lassen Sie uns die Dinge in die Hand nehmen

Wer in das Geschäft mit dem Laden von E-Fahrzeugen einsteigen möchte, muss ebenfalls in den Bereichen E-Mobilität und Energiemanagement Fuß fassen. Für die meisten in der Hotellerie ist das ein komplettes Neuland. Es gibt hier allerdings eine einfache Lösung:

Die End-to-End-Lösung von Virta nimmt Ihnen die ganze Arbeit ab, da sie den gesamten Prozess vom Start bis zur Verwaltung des Ladeservices abdeckt. Virta übernimmt für Sie die Installation und Wartung Ihrer Ladestationen sowie die Rechnungs- und Zahlungsabwicklung für jeden Ladevorgang. Kurz gesagt, wir kümmern uns um alle Feinheiten Ihres Ladegeschäfts für Elektroautos.

Ladestation Hotel: Die Ladelösung von Virta

Mit einer End-to-End-Lösung von Virta können Sie sich auf das konzentrieren, was für Sie wirklich wichtig ist - Ihren Gästen einen erholsamen und stressfreien Aufenthalt bieten.

„Der größte Wert, den Virta Scandic liefert, ist die Einfachheit. Es kostet uns keine Mühe, diese Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu betreiben. Wir müssen keinen zusätzlichen Aufwand betreiben, um unseren Kunden diesen Service anbieten zu können. Virta macht es uns einfach,“ so Mikko Henriksson, General Manager der Scandic Hotels in Turku, Finnland.

Ein Ladeservice für E-Autos unter Ihrem Namen

Wir alle wissen, wie wichtig ein gutes Branding für Unternehmen ist – und das in jeder Branche. Indem Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht geben, schaffen Sie Vertrauen bei Ihren Gästen und machen Erfahrungen noch angenehmer.

Branding ist auch ein zentraler Bestandteil der Ladelösung von Virta, denn sie ermöglicht es, Ihre Marke in den Vordergrund zu rücken. So ist jeder Berührungspunkt, den Ihre Gäste mit dem Ladeservice haben werden, auf Ihr Branding abgestimmt.

Denn am Ende neigen Menschen dazu, Marken zu unterstützen, die sie kennen und denen sie vertrauen.

Haben Sie Ihren Gästen einen Ladedienst zur Verfügung gestellt, haben sie mit der Ladelösung von Virta außerdem die Möglichkeit, aufschlussreiche Insights über Lade- und Endnutzerdaten zu gewinnen. Auf Basis dieser können Sie Ihr Geschäft weiterentwickeln und schneller auf neue Tendenzen reagieren.

Profitieren Sie von den THG-Prämien

Das ist aber noch nicht alles. Mit einem Ladeservice für E-Autos machen Sie Ihren Hotelbetrieb nicht nur nachhaltiger, Sie werden für Ihre Bemühungen auch noch belohnt. Für jede an Ihren Säulen geladene Energieeinheit und dadurch eingesparte Emissionen haben Sie Anspruch auf eine Ausgleichszahlung, kurz THG-Prämie. Auch hier müssen Sie sich um nichts kümmern, denn Virta kann den THG-Quotenhandel in Ihrem Namen bei jedem Ladevorgang an jeder Ladestation direkt abwickeln. Sie erhalten Ihre Ansprüche quasi ausbezahlt - ohne einen Finger zu rühren.

New call-to-action

Zum selben thema

Kontakt

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir werden uns innerhalb des nächsten Werktages bei Ihnen melden.