Geschäft mit dem Laden von E-Autos: Neue Studie sagt goldene Zukunft voraus

Eine neue Studie der weltweit führenden Unternehmensberatung Bain & Company gibt Einblicke in die Zukunft für das Geschäft mit dem Laden von E-Autos. Gerade stecke dieses zwar noch in den Kinderschuhen, bis 2030 soll es aber zu einem Multimilliarden-Euro-Business in Europa anwachsen. Dies soll ebenfalls zu enormen Zusatzgewinnen bei Betreibern von Ladesäulen führen. Wir haben alles Wichtige zusammengefasst.

Laut dem Bericht von Bain beschleunigen Nachhaltigkeitsoffensiven und ehrgeizige CO2-Ziele von Regierungen sowie der russische Angriffskrieg in der Ukraine die Abkehr von fossilen Brennstoffen. Auch in Deutschland werden die Elektromobilität und der Umstieg auf das Elektroauto vom Staat gefördert, siehe hier zum Beispiel den Umweltbonus.

Von vielen für das schleppende Voranschreiten der E-Mobilität verantwortlich gemacht werden oft die Lücken im deutschen Ladenetzwerk und die damit verbundenen Schwierigkeiten, jederzeit und überall laden zu können. Fehlende Ladeinfrastruktur ist ohne Zweifel der Hauptgrund, der viele Menschen noch vom Umstieg auf ein E-Auto abhält.

Die 30er-Jahre werden Boomjahre für das Geschäft mit dem Laden von E-Autos

Ladeinfrastruktur und damit verbundene Services haben laut Bain in Zukunft ein riesiges Marktpotenzial. Täglich sind mehr E-Autos auf den Straßen weltweit unterwegs, in Deutschland allein sollen es laut Plänen der Bundesregierung von derzeit knapp über 600.000 bis 2030 15 Millionen werden. Das führt unter anderem dazu, dass Einnahmen und Umsätze aus dem Geschäft mit dem Laden von E-Autos in der EU bis 2030 dramatisch ansteigen werden.

bain chart DE

Umsätze aus dem Laden von E-Autos werden in der EU von aktuell 7-8 Milliarden Euro auf bis zu 55 Milliarden Euro im Jahr 2030 ansteigen. Im optimistischeren Szenario bedeutet dies einen Zuwachs um das Siebenfache. Auch die Profite werden im selben Verhältnis ansteigen und EU-weit bis zu 5 Milliarden Euro ausmachen.

Diese Zahlen beinhalten alle 27 Mitgliedstaaten der EU sowie drei EFTA-Länder. Berechnet wurden die Prognosen von Bain in Kollaboration mit der P3 Group mit Hauptsitz in Stuttgart.

Der Markt für das Laden von E-Autos ist noch im Anfangsstadium und benötigt noch einige Jahre für die Entwicklung. Entscheidungen und Investitionen in der Gegenwart können dementsprechend einen großen Einfluss auf das zukünftige Geschäft haben. Daher ist es jetzt umso wichtiger, keine Zeit zu verlieren und frühzeitig in den Markt einzusteigen.

Größte Gewinnzuwächse bei intelligenten Energiemanagementlösungen

Bei den Gewinnen aus dem Laden von E-Autos werden laut Studie in Zukunft zunehmend intelligente Energiemanagemetlösungen eine größere Rolle einnehmen, insbesondere beim Laden zu Hause und am Arbeitsplatz. Technologien wie Vehicle-to-Grid (V2G) werden immer wichtiger bei der Stabilisierung unseres Stromnetzes, das zunehmend von grünen Energiequellen wie Wind und Sonne gespeist wird und dadurch Schwankungen ausgesetzt ist. Bis 2030 werden intelligente Energiemanagementlösungen wie V2G ein Drittel der Umsätze im Ladegeschäft ausmachen.

Nahtlose Kundenerfahrung ist das A und O beim Geschäft mit dem Laden von E-Autos

Ausschlaggebend für den Erfolg des Ladegeschäfts wird laut Bericht eine nahtlose Kundenerfahrung sein. Das Laden an der Elektrotankstelle sollte leichter von der Hand gehen als bei einer herkömmlichen Tankstelle. Dazu gehören das einfache Auffinden von Ladepunkten, die intuitive Bedienung an der Ladesäule sowie eine reibungslose Zahlungsabwicklung. Um also auch in Zukunft mit einem Ladegeschäft punkten zu können, muss ein positives Benutzererlebnis sichergestellt werden.

Virta bietet mit seiner Ladelösung genau das: plattformübergreifend, bequem, einfach und komplett integriert, vom Backend bis zur Lade-App. Als Komplettanbieter von Ladelösungen haben wir alle Schritte bis zur Inbetriebnahme der Ladesäule fest unter Kontrolle. Aber auch darüber hinaus stehen wir mit Support, Wartung, Updates, Reporting sowie Zahlungs- und Rechnungsabwicklung zur Seite. Erfahren Sie mehr über das Ladegeschäft in unserem E-Book:

New call-to-action

Link zur Bain Studie

Zum selben thema

Kontakt

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir werden uns innerhalb des nächsten Werktages bei Ihnen melden.